Zum Hauptinhalt springen

In Hollywoods Giftschrank

«The Interview» ist keineswegs der erste fertig produzierte Film, der nicht in die Kinos kommt – weggesperrt wurden auch schon Werke sehr berühmter Regisseure.

Das Disney-Musical «Song of the South» gilt noch heute als «ziemlich anstössig».
Das Disney-Musical «Song of the South» gilt noch heute als «ziemlich anstössig».
PD

Spätestens seit Barack Obama die Kontroverse um die Komödie «The Interview» zur Sache der nationalen Sicherheit erklärt hat, fliessen Politik und Kino ineinander. Wenn Hollywood Filme anfertigt, liefert es damit auch ein industriell hergestelltes Selbstbild der USA – und zeigt manchmal, was die offiziellen Stellen lieber nicht sehen möchten. Immer wieder hat die Politik in die Filmproduktion eingegriffen, vor allem während der Kommunistenjagd im Kalten Krieg. Manchmal war es auch nur Selbstzensur oder Furcht vor dem eigenen Mut. Wir stellen vier abgedrehte Filme vor, die nicht das Licht des Projektors erblickt haben:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.