«James Bond»-Regisseur Guy Hamilton gestorben

Er inszenierte gleich vier der 007-Abenteuer mit Sean Connery und Roger Moore. Nun ist der Filmemacher im Alter von 93 Jahren gestorben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Er starb am Mittwoch im Alter von 93 Jahren im spanischen Palma de Mallorca, wie ein örtliches Spital am Donnerstag mitteilte. Nähere Details zu seinem Tod wurden nicht bekannt gegeben.

Hamilton führte Regie bei den «James Bond»-Filmen «Goldfinger», «Diamantenfieber», «Leben und sterben lassen» und «Der Mann mit dem goldenen Colt». Er hatte zuletzt auf Mallorca gelebt.

Schauspieler Roger Moore, der 007 in mehreren Filmen darstellte, teilte über Twitter mit, er sei «unglaublich, unglaublich traurig» über den Tod Hamiltons:

(sda/ama)

Erstellt: 21.04.2016, 16:25 Uhr

Artikel zum Thema

«James Bond»-Designer gestorben

Der britische Filmarchitekt und Oscar-Gewinner Sir Ken Adam wurde 95 Jahre alt. Mehr...

So sieht James Bond wirklich aus

Mit «Vargr» erscheint zum ersten Mal seit fast 20 Jahren wieder ein James-Bond-Comic. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Blogs

Mamablog Papas Notenverweigerung

Geldblog Investieren Sie 3.-Säule-Gelder vorsichtig!

Die Welt in Bildern

Reparaturen am Schiff: Ein Mann arbeitet auf einer Werft entlang des Buriganga Flusses am südlichen Rand der Stadt Dhaka in Bangladesch. (15. Oktober 2019)
(Bild: Zakir Hossain Chowdhury/NurPhoto/Getty Images) Mehr...