Zum Hauptinhalt springen

John Travolta hat «Hi!» gesagt

Gestern begann das achte Zurich Film Festival. Mit einem echten Hollywoodstar, einem Drogenthriller mit noch mehr Stars und einer euphorischen Eröffnung.

Gruppenfoto der Festivalleitung mit den Ehrengästen: Nadja Schildknecht, John Travolta, Karl Spoerri, Oliver Stone.
Gruppenfoto der Festivalleitung mit den Ehrengästen: Nadja Schildknecht, John Travolta, Karl Spoerri, Oliver Stone.
Johannes Dietschi/newspictures
Bandleader Pepe Lienhard: «Ich würde gerne für John Travolta zum Tanz aufspielen, aber ich weiss nicht, wie fit er noch ist.»
Bandleader Pepe Lienhard: «Ich würde gerne für John Travolta zum Tanz aufspielen, aber ich weiss nicht, wie fit er noch ist.»
Johannes Dietschi/newspictures
Stone stellt sich zum Gruppenfoto dazu.
Stone stellt sich zum Gruppenfoto dazu.
Johannes Dietschi/newspictures
1 / 15

Plötzlich biegt da ein Mann ins noch fast leere Foyer des Baur au Lac, halt einer von vielen Anzugträgern, denkt man zuerst, aber nein, es ist DER Anzugträger, der Mann, wegen dem all die andern hier sind, der Mann, den man eben erst noch in «Savages», dem neuen Film von Oliver Stone, gesehen hat als korrupten kalifornischen Drogenfahnder. Und unter dem Druck der Bedeutungsschwere, die dieser Moment hat, grinst man den Mann an, und der Mann grinst zurück und sagt ganz freundlich: «Hi!» John Travolta hat «Hi!» gesagt. So leise allerdings, dass ihn keiner von denen, die über ihre Zeitungen und Laptops gebeugt sind, gehört hat. Sein Schatten streift sie im Vorbeigehen, ebenfalls sehr freundlich, dann ist er weg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.