Zum Hauptinhalt springen

Kameramann von «Lord of the Rings» ist tot

Der Australier Andrew Lesnie starb am Montag an einem Herzinfarkt. Er wurde 59 Jahre alt.

Andrew Lesnie mit seinem Kamera-Oscar, den er 2002 für «Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring» erhalten hat.
Andrew Lesnie mit seinem Kamera-Oscar, den er 2002 für «Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring» erhalten hat.
Keystone

Er war der Mann der majestätischen Landschaften, der Lichtspiele in Mittelerde und der überhöhten Realität des Fantasy-Kinos. Nun ist der australische Kameramann Andrew Lesnie, der über ein Jahrzehnt mit Peter Jackson an den «Lord of the Rings»- und «Hobbit»-Filmen mitgearbeitet hat, mit 59 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.