Zum Hauptinhalt springen

M, die letzte Königin

Bond könnte sich keine bessere Chefin wünschen. Judi Dench brilliert in dieser Rolle seit Jahren.

Der Admiral wirkt unfroh. Die neue Chefin ist eine Frau. «Bei allem Respekt, M», sagt er: «Sie haben einfach die Eier nicht für diesen Job.» Der Vorteil dabei, gibt sie eisig zurück: «Ich muss nicht dauernd mit ihnen denken.»

Der Militär in «Tomorrow Never Dies» von 1997 erlebt, was James Bond zwei Jahre vorher in «Golden Eye» realisieren musste: dass man mit dieser Chefin besser keinen Streit anfängt. «Sie halten mich für eine Buchhalterin, die nichts von Ihren Instinkten hält», zischt sie ihn an, als die beiden einander zum ersten Mal begegnen. «Ich halte Sie für einen sexistischen, misogynen Saurier, ein Relikt aus dem Kalten Krieg.» Bond gibt sich locker, aber er ist beeindruckt. Das hat er nicht kommen sehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.