Mit Pfeil und Bogen gegen die Macht

Wieso Demonstranten in Hongkong archaische Waffen einsetzen: eine Bildbetrachtung.

Ein Student der Polytechnischen Universität in Hongkong zielt mit Pfeil und Bogen auf Polizisten. Foto: AP

Ein Student der Polytechnischen Universität in Hongkong zielt mit Pfeil und Bogen auf Polizisten. Foto: AP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Hongkong hat die Polizei angefangen, scharf zu schiessen. Seit dem Wochenende belagert sie den Campus der Polytechnischen Universität mit Wasserwerfern und Tränengas. Das Bild wurde am Sonntag auf einer Anhöhe auf dem Universitätsgelände aufgenommen, wo ein Student mit einem sportlichen Recurve-Bogen auf Polizisten zielte. Laut Berichten ist in den letzten Tagen ein Demonstrant auf der Flucht vor der Polizei gestorben; ein Polizeibeamter, der für die Medienarbeit zuständig war, wurde von einem Pfeil am Bein getroffen.

Die Aktivisten in Hongkong verwenden erfindungsreiche Methoden; auf Internetforen wie Reddit werden sie als «Cyberpunks» bezeichnet. Laserpointer, die zum Teil auf gewehrähnliche Vorrichtungen montiert werden, blenden Polizisten und schalten die Technologie zur Gesichtserkennung aus, und manche Demonstranten verwenden Katapulte, um Brandsätze abzuschiessen.

Katniss Everdeen jagt in den dystopischen «Hunger Games»-Filmen mit Pfeil und Bogen. Bild: PD

Der studentische Bogenschütze verbindet archaische Jagdwaffe und moderne Technologie, er verwendet Pfeile mit stumpfen Spitzen und trägt Gasmaske und Smartwatch. Seine Schutzweste bietet Platz für Walkie-Talkie und, wenn nicht alles täuscht, ein Arsenal an Augentropfen; an den Utility-Gürteln hängen Pfeilköcher und Wasserflasche.

Der Farbstoff auf Maske und Armen stammt wahrscheinlich vom Wasser aus den Polizeikanonen, denen blaues Färbemittel beigemischt wurde, um die vermummten Demonstranten identifizieren zu können. Jetzt sieht es aus wie Kriegsbemalung.

Jeder Protest hat seine Ästhetik, dieser bewegt sich irgendwo zwischen «The Hunger Games» und Outdoor-Abenteuer.

Laut Einschätzungen setzen die Demonstranten aufs Bogenschiessen, weil ihre Geschosse so eine grössere Reichweite erreichen. Die Stilisierung erinnert nicht nur an Shooter-Spiele, in denen es darum geht, möglichst unbemerkt Gegner umzubringen, sondern auch ans Blockbuster-Kino, wo Pfeil und Bogen spätestens seit «Robin Hood» zu den Waffen der Underdogs gehören.

In den «Avengers»-Filmen verwendet der von Jeremy Renner gespielte Hawkeye einen technisch aufgerüsteten Bogen, auch in «Avatar» wird mit Pfeil und Bogen gejagt. Verbunden ist die Waffe mit Vorstellungen von Wildnis, im Western-Genre verdunkelt sich der Himmel, sobald die Indianer ihre Pfeile losschicken. Fürs Abfeuern braucht es eine stoische innere Ruhe, der Hinterwäldler-Thriller «Deliverance» von John Boorman zeigte, was passiert, wenn sie fehlt: Die Hände zittern, der Angreifer verletzt sich an seinem eigenen Pfeil.

Der Ausschnitt aus «Deliverance». Video: Youtube

Selbstverständlich hat auch das Hongkong-Kino einen Bezug zum Bogenschiessen. In John Woos US-Debüt «Hard Target» (1993) entzündet ein Mitglied der Cajun in Louisiana mit einem einzigen Schuss die Lunte einiger Dynamitstangen und jagt so ein ganzes Schurkenversteck in die Luft. Der Film galt damals als reichlich übertrieben.

Erstellt: 18.11.2019, 16:01 Uhr

Artikel zum Thema

«Die Polizeigewalt stösst auf immer mehr Widerstand»

Interview Friedlicher Protest allein reiche in Hongkong nicht aus, sagt Aktivist Joshua Wong – und rechtfertigt die Gewalt der Demonstranten. Mehr...

Hongkong: Aktivisten zünden Brandsätze auf besetztem Campus

Demonstranten haben sich in der Polytechnischen Universität verschanzt, in der Nacht eskalierte die Lage – Dutzende Menschen wurden verletzt. Mehr...

Polizist in Hongkong von Pfeil getroffen

Die Proteste schaukeln sich immer mehr auf: Demonstranten werfen mit Brandsätzen und schiessen mit Pfeilen, die Polizei setzt Gummigeschosse ein. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Geldblog Medacta enttäuscht die Anleger

Beruf + Berufung Durchgestartet als alleinerziehende Mutter

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...