Zum Hauptinhalt springen

Poster, so teuer wie ein Haus

Diese Woche kommt das gefragteste Filmplakat Hollywoods unter den Hammer. Wir zeigen weitere Edel-Poster aus der Filmbranche.

Das Plakat für «The Bride of Frankenstein» stammt aus dem Jahr 1935 und ist das einzige seiner Art. Noch hat ein Poster für Fritz Langs Stummfilm «Metropolis» den Rekord inne (690'000 Franken). Dass die beiden Plakate Horrorfilme anpreisen, ist kein Zufall. Laut eines Sprechers des Auktionshauses Christie's sind solche Poster die «Blue Chips der Filmplakate». In der Bildstrecke zeigen wir weitere kostbare Exemplare.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch