Zum Hauptinhalt springen

Robin Hood und die Wall Street

Die Finanzmarktkrise macht auch vor dem Filmfestival in Cannes nicht halt: Gleich drei Filme widmen sich dem Thema Wirtschaft und Wall Street.

Zwei Höhepunkte am Filmfestival von Cannes: «Wall Street» und «Robin Hood».
Zwei Höhepunkte am Filmfestival von Cannes: «Wall Street» und «Robin Hood».

Eröffnet wird das Festival mit der Premiere von «Robin-Hood». Mit Blick auf die harte Konkurrenz hofft Regisseur Ridley Scott auf einen kostenlosen Werbeeffekt für den Kinostart seines Historienepos', das am Mittwoch fast zeitgleich mit der Premiere in Cannes in mehreren Staaten gezeigt wird.

Dass die Stars von «Robin Hood» in Cannes auf dem roten Teppich zu sehen sind, während der Film in den kommenden Tagen unter anderem in Frankreich und den USA anläuft, sei «eine Ehre, aber auch echt nützlich», sagt Scott. «Heutzutage ist alles Marketing.» Mit den Hauptdarstellern Russell Crowe und Cate Blanchett in der aktuellen Medienberichterstattung über Cannes könnte das Timing für «Robin Hood» nicht besser laufen, der an den Kassen gegen den Blockbuster «Iron Man 2» antritt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.