Zum Hauptinhalt springen

Rocky schlägt noch einmal zu

40 Jahre nach dem ersten Film spielt Sylvester Stallone zum siebten Mal die Paraderolle – sein Weg als Boxer in acht Runden.

Immer noch ein Vorbild: Rocky (Sylvester Stallone, rechts) und sein neuer Schützling Adonis (Michael B. Jordan).
Immer noch ein Vorbild: Rocky (Sylvester Stallone, rechts) und sein neuer Schützling Adonis (Michael B. Jordan).
zvg
Für seinen Einsatz konnte Sylvester Stallone am Sonntag den Golden Globe als bester Nebendarsteller in Empfang nehmen.
Für seinen Einsatz konnte Sylvester Stallone am Sonntag den Golden Globe als bester Nebendarsteller in Empfang nehmen.
Keystone
Mit «Creed» kann alles von vorne beginnen: Das Duo Stallone als Trainer und Jordan als Boxer funktioniert so gut, dass es bestimmt weitere Runden geben wird.
Mit «Creed» kann alles von vorne beginnen: Das Duo Stallone als Trainer und Jordan als Boxer funktioniert so gut, dass es bestimmt weitere Runden geben wird.
zvg
1 / 9

Letzten Sonntag, an der Golden-Globe-Verleihung: Sylvester Stallone (69) hat soeben die Auszeichnung als bester Nebendarsteller gewonnen. Er dankt den Produzenten, die damals «auf einen murmelnden Schauspieler setzten». Und er dankt ganz besonders dem «imaginären Rocky Balboa, weil er der beste Freund ist, den ich je hatte».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.