Zum Hauptinhalt springen

«Sie wirken unglücklich»

Nicole Kidman spricht an den Filmfestspielen in Cannes über die bösen Kritiken für «Grace of Monaco», über ihre Konfitüre in Australien und stellt selber Fragen. Audienz bei einem Filmstar.

Mit Nicole Kidman sprach Pascal Blum in Cannes
«Ich bin ja nur Schauspielerin»: Nicole Kidman auf dem roten Teppich in Cannes.
«Ich bin ja nur Schauspielerin»: Nicole Kidman auf dem roten Teppich in Cannes.
Reuters
Immer wieder gern gesehener Gast in Frankreich: Nicole Kidman trifft in Cannes ein (im Hintergrund Schauspieler Tim Roth). (13. Mai 2014)
Immer wieder gern gesehener Gast in Frankreich: Nicole Kidman trifft in Cannes ein (im Hintergrund Schauspieler Tim Roth). (13. Mai 2014)
Reuters
Diva im Blitzlichtgewitter: Nicole Kidman und Tim Roth posieren an einem Anlass zum Film «Grace of Monaco», in dem die Australierin die Hauptrolle als Fürstin spielt.
Diva im Blitzlichtgewitter: Nicole Kidman und Tim Roth posieren an einem Anlass zum Film «Grace of Monaco», in dem die Australierin die Hauptrolle als Fürstin spielt.
Reuters
Französische Luft wirkt animierend: Kidman und Roth zeigen sich den Fotografen von der schönen Seite. (13. Mai 2014)
Französische Luft wirkt animierend: Kidman und Roth zeigen sich den Fotografen von der schönen Seite. (13. Mai 2014)
AFP
Freude herrscht: Carole Bouquet, französische Schauspielerin und Jury-Mitglied, trifft in Cannes ein. (13. Mai 2014)
Freude herrscht: Carole Bouquet, französische Schauspielerin und Jury-Mitglied, trifft in Cannes ein. (13. Mai 2014)
Keystone
Dänische Coolness: Regisseur und Jury-Mitglied Nicolas Winding Refn freut sich auf die Filmtage. (13. Mai 2014)
Dänische Coolness: Regisseur und Jury-Mitglied Nicolas Winding Refn freut sich auf die Filmtage. (13. Mai 2014)
AFP
Das wohl beliebteste Motiv für die Foto-Journalisten: Schöne Schauspielerin (die französische Reality-TV-Akteurin Ayem Nour) mit exklusivem Auto. (13. Mai 2014)
Das wohl beliebteste Motiv für die Foto-Journalisten: Schöne Schauspielerin (die französische Reality-TV-Akteurin Ayem Nour) mit exklusivem Auto. (13. Mai 2014)
AFP
Wo Blicke sich fokussieren: Ayem Nour hat in Cannes die Aufmerksamkeit auf sicher. (13. Mai 2014)
Wo Blicke sich fokussieren: Ayem Nour hat in Cannes die Aufmerksamkeit auf sicher. (13. Mai 2014)
AFP
Gehört in Cannes zum Inventar: Luxusjachten legen im Hafen der Küstenstadt an.
Gehört in Cannes zum Inventar: Luxusjachten legen im Hafen der Küstenstadt an.
Reuters
Hier geht die nächsten Tage das Filmspektakel ab: Festival Palace in Cannes. (14. Mai 2014)
Hier geht die nächsten Tage das Filmspektakel ab: Festival Palace in Cannes. (14. Mai 2014)
Reuters
1 / 12

In «Grace of Monaco» spielen Sie, ein Filmstar, einen anderen Filmstar, nämlich Grace Kelly. Haben Sie in ihr Charakterzüge entdeckt, die Sie an Ihnen überhaupt nicht kennen?

Nun, einen Fürsten würde ich nie heiraten, das ist vermutlich nicht mein Weg. Ich habe mich für ein einfacheres Leben entschieden als Grace Kelly. Sie hatte ja wirklich eine bemerkenswerte Biografie. Man hat über sie geschrieben und Filme gedreht, und beides wird man weiterhin tun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen