Zum Hauptinhalt springen

«TV-Serien stecken im 19. Jahrhundert fest»

Autor Lukas Bärfuss sieht den Serien-Hype kritisch. Das grosse Gespräch über langweilige Konflikte, den Writer’s Room und einen öden Trick von Kevin Spacey.

Pascal Blum, Linus Schöpfer
Lukas Bärfuss ist als Roman- wie als Theaterautor international erfolgreich. Die TV-Serie «Game of Thrones» sieht er kritisch.
Lukas Bärfuss ist als Roman- wie als Theaterautor international erfolgreich. Die TV-Serie «Game of Thrones» sieht er kritisch.
Keystone/PD

Herr Bärfuss, welche Serie schauen Sie gerade?

«Mindhunter», eine Netflix-Serie. Sie handelt von Serienmördern. Nach den ersten fünf Episoden musste ich abbrechen. Diese Serie steht beinahe exemplarisch für die Probleme der meisten aktuellen Produktionen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen