Zum Hauptinhalt springen

Travolta, eine Ex-Miss-Schweiz und die Komiker

Auf dem grünen Teppich des Zurich Film Festival sinnierten Schweizer Promis vor der Redaktion Tamedia-Kamera über John Travoltas Tanzkünste. Der Ehrengast selbst erinnerte sich lieber an seine dunkelsten Rollen.

«Ich spielte mehrere Bösewichte»: John Travolta auf dem grünen Teppich.

Mit einigen Minuten Verspätung betraten sie den grünen Teppich vor dem Kino Corso: Die Ehrengäste John Travolta und Oliver Stone. Sie wurden von zahlreichen Fans und Medienschaffenden erwartet. Am Eröffnungsabend des Zurich Film Festival konnte Travolta den «Golden Eye for Lifetime Achievement» für sein Lebenswerk entgegennehmen.

Im Anschluss wurde Oliver Stones neuer Thriller «Savages» gezeigt, in dem Travolta einen korrupten Drogenfahnder spielt. Angesprochen auf seine Rolle als «bad guy», meinte der Schauspieler: «Oliver Stone ist ein toller Regisseur. Er hat mir sehr geholfen, diese Rolle zu verfeinern und sehr eigen zu formen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat.»

Lob vom Bundesrat

Eröffnet wurde das Festival von Bundesrat Johann Schneider-Ammann und Stadtpräsidentin Corine Mauch. Der Wirtschaftsminister freute sich über eine kurze Verschnaufpause vom täglichen Politbetrieb: «Ich geniesse es, einige Minuten in der Traumwelt Hollywoods verbringen zu dürfen.»

Er lobte aber auch die unternehmerische Leistung. Die Verantwortlichen hätten Zürich innerhalb von nur acht Jahren zu einem weiteren Fixpunkt in der cinematographischen Agenda gemacht. Diese Leistung verdiene höchste Anerkennung und Respekt. Auch Corine Mauch betonte die Bedeutung des Festivals für die Filmstadt Zürich.

Viele bekannte Gesichter

Neben Schneider-Ammann, Travolta und Stone schritten am Eröffnungsabend viele Prominente aus Politik und Wirtschaft über den grünen Teppich vor dem Kino Corso, wie der ehemalige Bundesrat Moritz Leuenberger, Stadtpräsidentin Corine Mauch, Radiopionier Roger Schawinski, Ex-UBS-Chef Oswald Grübel, Werber Frank Bodin und Verleger Jürg Marquard.

Unter den prominenten Gesichtern aus dem Showbusiness waren Satiriker Viktor Giacobbo, Schauspielerin Melanie Winiger, Model Nadine Strittmatter, die Regisseure Michael Steiner und Samir, Bandleader Pepe Lienhard, die Schauspieler Beat Schlatter, Martin Rapold, Tonia Maria Zindel und Mister Schweiz Sandro Cavegn.

SDA/lmm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch