Was Cannes dieses Jahr zu bieten hat

Haneke, Netflix, «Twin Peaks»: Das Programm des 70. Cannes-Festivals wurde heute bekannt gegeben.

Filmkunst und Glamour: Die Filmfestspiele in Cannes dauern vom 17. - 27. Mai 2017.

Filmkunst und Glamour: Die Filmfestspiele in Cannes dauern vom 17. - 27. Mai 2017.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Von wegen zu wenig Serien am Filmfestival in Cannes: Man lädt am weltwichtigsten Filmfestival die Arthouse-Regiestars einfach in Serie ein. Bereits zum siebten Mal ist Michael Haneke zu Gast, zwei Goldene Palmen hat er schon - für «Das weisse Band» und «Amour». Im Wettbewerb wird nun «Happy End» mit Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant zu sehen sein, das verspricht ein bürgerliches Drama zu werden vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise in Calais.

Der Amerikaner Todd Haynes kehrt nach seiner Highsmith-Verfilmung «Carol» mit «Wonderstruck» in den Wettbewerb zurück, ausserdem laufen neue Werke von Yorgos Lanthimos, François Ozon, Lynne Ramsay und Hong Sangsoo. Andrei Zvyagintsev hat ausserhalb der russischen Förderpolitik ein neues politisches Drama gedreht, Sofia Coppola erzählt in «The Beguiled» Gespenstisches über eine Mädchenschule zu Bürgerkriegszeiten - mit Kirsten Dunst und Nicole Kidman, die ausserdem in drei anderen Filmen zu sehen sein wird. Fatih Akin nimmt es in «Aus dem Nichts» mit dem Linksradikalismus auf. Und einem David Lynch wird man zur 70. Jubiläumsausgabe auch nicht absagen, weshalb zwei Folgen seiner Fortsetzung der legendären Krimiserie «Twin Peaks», die während des Festivals im US-Fernsehen anläuft, im Programm stehen - ebenso wie die neue Staffel von Jane Campions «Top of the Lake».

«The Beguiled» von Sofia Coppola (Trailer).

Mit der Noah-Baumbach-Komödie «The Meyerowitz Stories (New and Selected)» - mit Adam Sandler! - und einem neuen Monsterfilm des Koreaners Bong Joonho («The Host») ist übrigens der Streaminganbieter Netflix erstmals und gleich zweimal mit von ihm produzierten Filmen im Cannes-Wettbewerb vertreten. Aus dem deutschsprachigen Kino ist ferner «Western» von Interesse: der neue Film von Valeska Grisebach («Sehnsucht») läuft in der experimentelleren Reihe Un Certain Regard.

Die 70. Filmfestspiele in Cannes dauern vom 17. - 27. Mai. Jurypräsident ist Pedro Almodovar - noch so ein Gast in Serie.

Erstellt: 13.04.2017, 14:35 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Mamablog Was Eltern über Tik Tok wissen müssen

Geldblog Warum hohe Dividenden nie garantiert sind

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...