Zum Hauptinhalt springen

«Wenn die Leute Porno hören, denken sie nicht an gute Filme»

Erika Lust ist es leid, dass meist Männer bestimmen, was erotisch ist. Die Regisseurin erzählt, wie man intelligente Pornos dreht.

Mit Erika Lust sprachen Elisabeth Gamperl und Pia Ratzesberger, Barcelona
Die gebürtige Stockholmerin Erika Lust dreht Pornofilme, die dem Sex den Menschen zurückgeben. Foto: Erika Lust Films
Die gebürtige Stockholmerin Erika Lust dreht Pornofilme, die dem Sex den Menschen zurückgeben. Foto: Erika Lust Films

Erika Lusts Büro in Barcelona. Sie könnte hier auch gut eine Agentur für Innenarchitektur führen, wenn da nicht die nackten Körper an den Wänden wären. Die Schwedin produziert feministische Pornos, sie redet gerne, viel und schnell darüber.

Mögen Frauen Pornos überhaupt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen