Wer gewinnt den Schweizer Filmpreis?

«Wolkenbruch» von Michael Steiner ist der grosse Filmpreis-Favorit. Kann er sich durchsetzen oder räumt ein Aussenseiter ab? Verfolgen Sie die Show im Livestream.

Die Verleihung des Schweizer Filmpreises beginnt heute Freitag um 19.30 Uhr. Quelle: SRF


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Wolkenbruch» steigt heute als aussichtsreichster Kandidat ins Rennen um den Schweizer Filmpreis. Die Komödie von Michael Steiner ist fünf Mal nominiert, kann aber höchstens vier Mal gewinnen, da sich bei der Auszeichnung für die beste Nebenrolle Noémie Schmidt und Sunnyi Melles konkurrenzieren.

Chancen dürfen sich auch «Der Unschuldige» von Simon Jacquemet und «Ceux qui travaillent» von Antoine Russbach ausrechnen. Diese Filme starten mit je vier Nominationen.

Zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen kommts bei den Dokumentarfilmen: «Chris the Swiss» (Anja Kofmel), «Eldorado» (Markus Imhoof) und «Female Pleasure» (Barbara Miller) steigen mit je drei Nominationen ins Rennen.

Wer wird in Genf triumphieren? Verfolgen Sie die Show aus dem Bâtiment des Forces Motrices ab 19.30 Uhr im Livestream.

Erstellt: 22.03.2019, 19:04 Uhr

Artikel zum Thema

Motti solls richten

SonntagsZeitung Am Donnerstag startet die Bestsellerverfilmung«Wolkenbruch» – und gleich darauf vier weitere Schweizer Filme. Mehr...

An der Grenze des Glaubens

Nach «Chrieg» präsentiert Regisseur Simon Jaquemet mit «Der Unschuldige» seinen zweiten Spielfilm. Er hat morgen am Filmfestival Toronto Weltpremiere. Mehr...

«Man bemerkt den Rassismus erst an Land»

Interview Markus Imhoof hat «Eldorado» gedreht, seinen Dokumentarfilm über Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa. Je näher er der Schweiz kam, desto mehr fiel ihm der Hass auf. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...