Klassiker der Woche

Klassiker der Woche: «Be a captain!»

Leonard Bernstein ging stets aufs Ganze: Als Musiker, als Raucher, als Charismatiker. Und die Musiker gingen mit.

Schneller, bitte! Leonard Bernstein dirigiert das BBC Orchestra. (Video: Youtube)


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Frisuren und die breiten Kragen verraten es – wir sind in den 1980er-Jahren, genauer: im Jahr 1982. Aber die Musik klingt, als sei sie erst gestern erfunden worden, so frisch und ungestüm. Und so schnell, weil der Dirigent Leonard Bernstein (1918–1990) nun mal schnelle Tempi liebte. Auch hier, bei der Probe mit dem BBC Orchestra für die «Enigma Variations» von Edward Elgar.

Dass die Musiker seine Tempi zuweilen für unmöglich halten, stört ihn nicht. So wie es umgekehrt auch die Musiker offensichtlich nicht stört, wenn er auf seinem Highspeed beharrt: Manches klingt da zwar ziemlich ungefähr (man probt ja erst), den Präzisions-Fetischisten dürften die Nackenhaare zu Berge stehen; aber die Musik hat Zug und Charakter – darauf kommt es an.

Und darauf, den Humor nicht zu verlieren. Bernstein war kein Einpeitscher, kein verbissener Rekordjäger. So schnell er hier dirigiert, so gelassen und gut gelaunt wirkt er; da ist immer Zeit für ein ironisches Grinsen oder einen Spruch. Und die Musiker geben zurück, was sie bei anderen damaligen Gross-Dirigenten kaum gewagt hätten. Es wird gelacht und gespöttelt auf dieser Probe, Bernsteins Tänzeleien sind mindestens so sehenswert wie seine seltsame beige Jacke, und am Ende ist man Elgars Enigma zweifellos näher gekommen. Weil Bernstein die Musiker mit seiner Art (und seinem Charisma) dazu brachte, das zu geben, was auch er gab: alles.

«Be a captain», ruft er den Geigern einmal zu. Kein Zweifel, er selbst war einer. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 13.11.2014, 15:18 Uhr

Artikel zum Thema

Klassiker der Woche: Wie schnell kann man Mahler singen?

Christa Ludwig und Leonard Bernstein wurden sich einst gar nicht einig über das Tempo im «Lied von der Erde». Mehr...

Klassiker der Woche: Karajan, Cembalist

Klassiker der Woche 25 Jahre ist es her, seit Herbert von Karajan gestorben ist. Und 45, seit er sich in Luzern ans Cembalo gesetzt hat. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Das knallt: Touristen flanieren durch die blutroten Sommerzypressen-Felder im japanischen Hitachinaka. Diese intensive Farbe nehmen die Pflanzen jeweils im Herbst an. (22. Oktober 2018)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...