Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das grosse Gesehenwerden

Vom Boden bis zur Decke und alle drei Sekunden ein Bild: Der Wiener Opernball 2009, aufgenommen zwischen 5.15 und 5.16 Uhr von Jules Spinatschs beweglicher Überwachungskamera.
Die Digitalkamera des Besuchers ersetzt das Opernglas. Ausgewähltes Einzelbild aus der Sequenz ab 5.15 Uhr.
Das Buch: Jules Spinatsch: Vienna MMIX 10008/7000.Surveillance Panorama Project No. 4, The Vienna Opera Ball.Scheidegger & Spiess, Zürich 2014. 3 Teile im Schuber, 776 Seiten, etwa 150 Franken.
1 / 16