Zum Hauptinhalt springen

Klassiker der Woche: Er vergitzelt fast

Man sieht in dieser berühmten Aufnahme nicht drei Tenöre am Werk, sondern Luciano Pavarotti – und dann noch zwei weitere.

Susanne Kübler
Luciano Pavarotti (r.) zieht alle mit: Placido Domingo, Dirigent Zubin Mehta und José Carreras (stehend v. l.). (Video: Youtube / ursey39's channel)

Im Moment dieser Aufnahme waren Luciano Pavarotti, José Carreras und Placido Domingo nur drei weltberühmte Tenöre, die sich während der Fussball-Weltmeisterschaft 1990 für ein Konzert in den römischen Caracalla-Thermen zusammentaten. Nach diesem Konzert, das rund eine Milliarde Menschen am Fernseher mitverfolgten, waren sie Popstars. Die «drei Tenöre» wurden zur Marke, zur Geldmaschine, zur Routine – und unter Kennern zur Lachnummer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen