Zum Hauptinhalt springen

Trompeter Maurice André gestorben

Vom Mineur zum Weltmusiker: Der Französische Trompeter Maurice André veröffentlichte mehr als 250 Tonträger. Nun ist er im Alter von 78 Jahren verstorben.

Lebte seit 2004 zurückgezogen: Maurice André.
Lebte seit 2004 zurückgezogen: Maurice André.
Keystone

Der weltbekannte klassische Trompeter Maurice André ist tot. Nach Angaben seiner Familie starb er in der Nacht zum Sonntag im Alter von 78 Jahren im südwestfranzösischen Bayonne.

Der am 21. Mai 1933 in Südfrankreich geborene André hatte in seiner Jugend im Bergbau gearbeitet, bevor er als Trompeter zu Weltruhm aufstieg und mit den berühmtesten Dirigenten Schallplatten aufnahm.

Seine Diskografie umfasst mehr als 250 Platten, darunter zahlreiche mit Gold oder Platin ausgezeichnete Werke. Sein letztes Konzert gab er 2004, danach lebte André zurückgezogen im französischen Baskenland.

SDA/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch