Knie geht dank Fans mit neuem Zelt auf Jubiläumstournee

Die treue Fangemeinde des Schweizer National-Circus hat zum 100. Geburtstag mittels Crowdfunding über 250’000 Franken gesammelt.

Geburtstagsgeschenk: Durch Crowdfunding kamen über 250'000 Franken für ien neues Zelt zusammen.

Geburtstagsgeschenk: Durch Crowdfunding kamen über 250'000 Franken für ien neues Zelt zusammen. Bild: Gaetan Bally/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schweizer National-Circus Knie hat eine treue Fangemeinde: In einem Crowdfunding sind über 250’000 Franken für ein neues Zirkuszelt zusammengekommen. Mit dem neuen «Chapiteau» geht der Zirkus ab März auf Jubiläumstournee.

Der Schweizer National-Circus Knie feiert 2019 sein 100-Jahr-Jubiläum. Zum runden Geburtstag wünschte sich der Zirkus ein neues Zelt. «Wir sind mit dem Crowdfunding für das Zirkuszelt neue und moderne Wege gegangen und es hat sich gelohnt», wird Zirkusdirektor Fredy Knie jun. am Dienstag in einer Medienmitteilung zitiert.

Nur wenige Stunden vorher ging die Schwarmfinanzierung für das neue «Chapiteau» zu Ende: Innerhalb von vier Monaten haben Zirkusbegeisterte Beiträge von insgesamt 254'101 Franken zugesagt. Das Finanzierungsziel von 250’000 Franken wurde damit übertroffen.

Total haben sich 498 Personen am Crowdfunding beteiligt. Sie seien nun Teil des Circus Knie, heisst es in der Mitteilung weiter. Es gab Beiträge von 5 Franken bis zu mehreren tausend Franken. 104 Unterstützer werden namentlich auf dem neuen Zelt verewigt.

Jubiläums-Tournee mit neuem Zelt

Die neue Zeltblache kostet 250’000 Franken. Jeder zusätzliche Franken soll in weitere Supplements für das neue Zirkuszelt, wie zum Beispiel neue Stühle, investiert werden. Ab März 2019 geht der Schweizer National-Circus mit dem neuen Zelt auf Tournee quer durch die Schweiz. Im Jubiläumsprogramm präsentieren in der Deutschschweiz Viktor Giacobbo und Mike Müller in den Abendvorstellungen satirische Comedy.

Der Circus Knie zählt zu den ältesten Zirkusdynastien Europas. Heute leitet die 7. Generation das Familienunternehmen. Der Zirkus beschäftigt rund 230 Mitarbeitende. Das Winterquartier befindet sich in Rapperswil-Jona SG, wo am 21. März auch die Saisonpremiere stattfindet. (sep/sda)

Erstellt: 08.01.2019, 10:38 Uhr

Artikel zum Thema

Knies Kinderzoo stellt Seelöwen-Show ein

Die Haltung der Seelöwen sind dem Schweizer Tierschutz schon lange ein Dorn im Auge. Nun beendet der Zoo die Arbeit mit den Tieren. Mehr...

«Ich bin halt nur ein Zwerg, ein beschissener kleiner blöder Zwerg»

Vor vier Monaten schied Knie-Clown Spidi aus dem Leben, der kleine Mann hinterliess eine grosse Lücke – und 3000 Franken Handyschulden. Mehr...

Clown Larible zieht Berufung zurück

Der ehemalige Knie-Clown David Larible wurde wegen sexueller Handlung mit einem Kind schuldig gesprochen. Vor Gericht macht er nun einen Rückzug. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Logenplätze: Die Bewohner der nepalesischen Ortschaft Bode verfolgen den Nil-Barahi-Maskentanz von ihren Fenstern aus. Während des jährlichen Fests verkleiden sich Tänzer als Gottheiten und ziehen durch die Strassen. (20. August 2019)
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...