Zum Hauptinhalt springen

90 Millionen Dollar für Werk von David Hockney

Das Werk «Porträt eines Künstlers» von David Hockney erzielte bei einer Auktion von Christie's in New York eine Rekordsumme.

Rekord für ein Werk eines noch lebenden Künstlers: «Porträt eines Künstlers (Pool mit zwei Figuren)» von David Hockney. (Archivbild)
Rekord für ein Werk eines noch lebenden Künstlers: «Porträt eines Künstlers (Pool mit zwei Figuren)» von David Hockney. (Archivbild)
Kin Cheung, Keystone

Ein Gemälde des britischen Malers David Hockney wurde am Donnerstag bei Christie's in New York für 90,3 Millionen Dollar verkauft. Der Preis stellt einen Rekord dar für ein Werk eines noch lebenden Künstlers.

Das Bild «Porträt eines Künstlers (Pool mit zwei Figuren)» entthronte damit Jeff Koons' «Balloon Dog (Orange)». Das Werk war 2013 für 58,4 Millionen Dollar verkauft worden, ebenfalls bei Christie's in New York.

Das 1972 entstandene Bild zeigt einen Pool vor hügeliger Landschaft, in dem ein Mensch schwimmt. Ein weiterer Mensch steht am Rand des Pools und schaut zu.

Hockney gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler. Sein bislang teuerstes bei einer Auktion versteigertes Werk war «Pacific Coast Highway and Santa Monica» von 1990, das im Mai rund 28 Millionen Dollar eingebracht hatte.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch