Fotografie

Schmatz und klick

Wäre das okay für Sie? Fotograf Jedediah Johnson küsst seine Sujets – und danach fotografiert er sie.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Geht uns diese Fotografie nahe? Enthüllt sie Intimität, normalerweise Verborgenes? Oder ist sie bloss oberflächlicher Kunststudentenquatsch? Aufdringliches Hipstertum? Nur peinlich?

«The Makeout Project» von Jedediah Johnson wird derzeit in den einschlägigen Blogs hitzig diskutiert. Das Konzept der Reihe ist simpel: Johnsons Ziel ist es, Menschen zu küssen und ihre unmittelbare Reaktion zu dokumentieren. Nicht zuletzt sei es ihm um die Frage gegangen, ob Küssen tatsächlich immer etwas Romantisches sein müsse.

«Mache mit jedem rum»

Deshalb war Johnson auch nicht wählerisch. «Ich mache mit jedem rum. Alte Leute, junge Leute, Leute von überall», sagte Johnson gegenüber Dnainfo.com, einer News-Site aus Chicago, wo der 34-Jährige wohnt.

Über hundert Frauen und Männer küsste Johnson, nachdem er dick Lippenstift aufgetragen hatte. Seine Kusspartner hätten sich allerdings alle freiwillig gemeldet, denn: «Du kannst nicht einfach zu jemandem laufen und fragen, ob er deinen Lippenstiftmund küssen wolle.»

Alle Projektteilnehmer hätten gewusst, was auf sie zukommen würde, erklärte Johnson gegenüber der Kultur-Site Beautifuldecay.com. Dennoch sei da immer eine Unsicherheit gewesen: «Während des Kusses kann alles passieren.»

(lsch)

Erstellt: 17.02.2014, 13:53 Uhr

Artikel zum Thema

Strampeln und schwitzen anno dazumal

Fotografie Fitnessübungen, Sport treiben und Abnehmen sind keine neuen Erfindungen, wie diese Bilder aus den 1930er-Jahren zeigen. Mehr...

Die Masse am Drücker

Analyse Der Siegeszug der Camera-Phones definiert nicht nur die Art und Weise, wie wir fotografieren, völlig neu. Er bedroht vielmehr die Kamera-Industrie in ihrer Existenz. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...