Zum Hauptinhalt springen

Art Basel wird asiatisch

Neben den internationalen Kunstmessen Art Basel und der Art Basel Miami Beach soll es bald auch eine Art Basel Hongkong geben.

Bald sollen nicht nur Europäer und Amerikaner in die Art Basel strömen, sondern auch Asiaten.
Bald sollen nicht nur Europäer und Amerikaner in die Art Basel strömen, sondern auch Asiaten.
Keystone

Damit die Art Basel Hongkong entstehen kann, übernimmt die MCH Messe Schweiz (Basel) AG, die zur MCH Group gehört, die Asian Art Fairs Limited in Hongkong.

Dieses Unternehmen ist Veranstalter der 2008 lancierten und bereits gut etablierten Kunstmesse Hongkong International Art Fair. Per 1. Juli übernimmt die MCH Group 60 Prozent der Aktien der Asian Art Fairs Ltd, wie sie am Freitag mitteilte. Sie hat zudem eine Option, 2014 die restlichen Aktien zu kaufen.

Kaufpreis unbekannt

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, wie es in der Mitteilung heisst. 2012 soll die Hongkong International Art Fair noch unter ihrem bestehenden Namen durchgeführt werden. Sie wird jedoch in zeitlicher Abstimmung mit der Art Basel und der Art Basel Miami Beach vom Mai auf den Februar vorverlegt.

Mittelfristig soll die Kunstmesse in Hongkong jedoch unter dem Art-Basel-Label zur dritten Plattform dieser Gruppe international führender Kunstmessen entwickelt werden. Hongkong ist laut der MCH Group der drittwichtigste Kunstmarkt der Welt.

SDA/dj

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch