Zum Hauptinhalt springen

Das sind die Künstler der Zukunft

Der Schweizer Hans Ulrich Obrist, eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Kunstwelt, hat das neue «Du» gestaltet – und benennt die Künstler der Zukunft. Darunter ist auch ein Schweizer.

Kunst kann alles. Und kann vor allem alles sein. Zum Beispiel ein Heft. Das wiederum eine Ausstellung ist. Als solche jedenfalls preist sich die aktuelle Ausgabe des «Du» an. Nicht bloss ein schnödes Printprodukt, sondern eine «Ausstellung im Heftformat» will die neuste Ausgabe des Kulturmagazins sein. Man hat gute Gründe, sich so zu verkaufen. Zunächst beispielsweise der Schweizer Hans Ulrich Obrist, der laut der jährlichen Power-100-Liste des britischen Magazins «ArtReview» die momentan einflussreichste Figur in der internationalen Kunstwelt ist. Er hat das Heft «kuratiert» und damit seine erste grössere Ausstellung in der Schweiz präsentiert, wird stolz verkündet.

29 statt zehn Künstlern

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.