Zum Hauptinhalt springen

Das Unfassbare zeichnen

Ein totes Flüchtlingskind bewegt die Welt. Wie Cartoonisten und Künstler auf das Bild reagieren.

Das Foto von Ailan Kurdi, dem toten Flüchtlingsjungen, sorgte für Bestürzung. Der kleine Körper des syrischen Jungen war an einen Strand im Süden der Türkei gespült worden. Die nun schon fast berühmte Fotografie entstand, als ein Polizist die Leiche in seine Arme nahm und davontrug.

Während viele Medien die Fotos zeigen, inspiriert das Thema auch Künstler. Sie gestalten das Motiv liebevoll um und verwenden es bereits als Symbol für die Flüchtlingskrise auf dem Mittelmeer. Veröffentlicht werden diese Bilder auf Twitter von Politikern, Journalisten oder Akademikern und stossen auf grossen Anklang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch