Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Da-Vinci-Ausstellung im Pariser Louvre geht neue Wege

Trotz guter Handykameras: Die wahre Ausstrahlung von da Vincis Johannes lässt sich nicht einfangen. Foto: Reuters

Nicht alle Gemälde Leonardos sind versammelt

Ist es ein da Vinci oder doch nicht? Der Louvre in Paris beweist Mut im Umgang mit dieser Frage und zeigt einen «Salvator Mundi» – nicht von da Vinci selbst gemalt. Foto: Reuters
Die «Belle Ferronnière» äugt lieber zu ihrer Nachbarin, als dass sie die Besucherinnen und Besucher anschaut. Foto: Michel Urtado

Viele Besucher greifen zum Handy – vergeblich

Bis zu seinem Tod 1519 hat da Vinci an «Anna selbdritt» gearbeitet. Foto: René-Gabriel Ojéda