Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Datenwolke unterwandern

Digitale Fehler in die reale Welt übertragen: James Bridles «Drone Shadow 002». Foto: James Bridle

«Kunst im Netz ist Innovation, die darauf basiert, die neue Technik zu missbrauchen».

Jon IppolitoEx-Kurator Guggenheim-Museum

Künstler begreifen das Internet heute als die Metapher für die allumschliessende Datenwolke, den grossen Algorithmus, der uns alle ausspioniert und zu beherrschen droht.

Doch diese Kunst ist Code, der wieder unmittelbar auf die (analoge) Wirklichkeit gerichtet ist.

Netzkunst thematisiert heute zugleich das Netz wie den Betrachter. Sie ist also beides: souveräner Gebrauch und Subversion des Digitalen.