Zum Hauptinhalt springen

«Die Menschen leiden»

Fotograf Jean Revillard dokumentiert elektrosensible Leute, die sich in die Wildnis zurückgezogen haben.

Herr Revillard, mit Ihrem Projekt «Ondes» gehen Sie ein umstrittenes Thema an. Die Symptome elektrosensibler Leute sind diffus, und über ihre Ursache besteht kein Konsens.

Die Symptome sind echt, die Menschen leiden. Es stimmt, bis heute konnte noch kein Zusammenhang zwischen elektromagnetischer Strahlung und gesundheitlichen Beschwerden nachgewiesen werden. Ich bin zwar kein Wissenschaftler, bin aber davon überzeugt, dass diese Leute die elektronischen Wellen und den Schmerz fühlen. Als ich meinen Autoschlüssel einmal im Wald von Drôme verlor, konnten die Leute ihn sofort finden. Sie sagten, sie spürten die Wellen der Batterie. Ich habe meine Sujets auch ausserhalb dieses Lagers erlebt – das waren andere Menschen: Einige atmen schnell, zittern oder sind nervös, wenn sie mehrere Stunden elektromagnetischen Wellen ausgesetzt sind. Grössere Beschwerden sind aber erst auf Dauer feststellbar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.