Zum Hauptinhalt springen

«Die Zensur hat in Italien längst die Kunstwelt erreicht»

Äussert sich ein Künstler negativ über den italienischen Premierminister Silvio Berlusconi, wird er zensiert oder komplett aus dem Programm gekippt. Ärger und Empörung vor der Biennale sind gross.

Der Zensur zum Opfer gefallen: Das Video «Corrotto» (korrupt) des holländischen Soundkünstlers JacobTV wird im römischen Museum für zeitgenössische Kunst (MaXXI) nicht mehr gezeigt.

JacobTV ist ein holländischer Künstler und Komponist. Und er sorgt derzeit für hitzige Diskussionen in der italienischen Kunstszene. Stein des Anstosses ist sein Werk «The News», eine über 60 Minuten lange Klang- und Videoinstallation, die im April 2012 im «Andy Warhol Museum» in Pittsburgh Weltpremiere feiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.