Zum Hauptinhalt springen

Eine Band aus Solisten

Das Migros-Museum für Gegenwartskunst in Zürich ist neu eröffnet: Seine erste Schau gilt der grandiosen, emotional hoch aufgeladenen Musik- und Videoinstallation des Isländers Ragnar Kjartansson.

Erträgliches Pathos: Szene aus Ragnar Kjartanssons Videoinstallation «The Visitors» (2012).
Erträgliches Pathos: Szene aus Ragnar Kjartanssons Videoinstallation «The Visitors» (2012).
Migros-Museum

Es hat länger gedauert als geplant: Wegen baulicher Schwierigkeiten konnte das Migros-Museum erst gestern statt bereits Anfang September eröffnet werden (TA vom 25. 8.). Nun aber sind die neuen, hellen Ausstellungsräume bereit. Gleich nach dem Eingang zum Löwenbräu-Kunstkomplex führt der Zugang im Erdgeschoss in zwei Räume, wo fortan vor allem Sammlungspräsentationen stattfinden sollen. Zur Eröffnung ist es eine Ausstellung, die sich auf die Problematik aktueller Skulptur und deren Positionierung im öffentlichen Raum konzentriert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.