Zum Hauptinhalt springen

«Es wird superschwierig»

Sebalter steht morgen im Final des Eurovision Song Contest. Im Interview sagt der Tessiner, wie er gegen Österreichs Drag-Queen und die lasziven Feministinnen aus Polen bestehen will.

Fröhlichkeit als Mission: Der Tessiner Sebalter steht im Final. (8. Mai 2014)
Fröhlichkeit als Mission: Der Tessiner Sebalter steht im Final. (8. Mai 2014)
Keystone
Pfeifen, trommeln, fideln: Sebalter und Band in Aktion. (8. Mai 2014)
Pfeifen, trommeln, fideln: Sebalter und Band in Aktion. (8. Mai 2014)
Keystone
Unauffälliges Statement? Mariya Yaremchuk auf dem roten Teppich in Kopenhagen.
Unauffälliges Statement? Mariya Yaremchuk auf dem roten Teppich in Kopenhagen.
Keystone
1 / 24

Wie bereiten Sie sich auf das grosse Finale vor? Heute fast gar nicht – ausser der Probe am Nachmittag! Heute Abend muss ich schon vor der Jury performen, ihre Beurteilung macht ja 50 Prozent des Votings aus. Aber ich bin guten Mutes. Mein gestriger Auftritt und die Vorbereitungen in den letzten Monaten stimmen mich zuversichtlich, ich spüre einen tollen Vibe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.