Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fund von Picasso-Gemälde entpuppt sich als Scherz

Das Gemälde «Tête d'arlequin» von Pablo Picasso wurde 2007 vom Auktionshaus Sotheby's auf bis zu 18 Millionen US-Dollar geschätzt: Emmanuel Di Donna von Sotheby's beschreibt das Kunstwerk. (3. Mai 2007)

Zerstörung der Werke?

Fälschung – ja oder nein?

SDA/roy