Zum Hauptinhalt springen

Fussball, wie ihn Sepp Blatter nicht kennt

Ein neuer Fotoband zeigt, dass sich die WM-Euphorie der Brasilianer vor allem auf Brachen und in Hinterhöfen abspielt.

Den brasilianischen Fotografen Leonardo Finotti interessieren nicht die gigantischen Stadien São Paulos. Vielmehr fokussiert er im soeben...
Den brasilianischen Fotografen Leonardo Finotti interessieren nicht die gigantischen Stadien São Paulos. Vielmehr fokussiert er im soeben...
Leonardo Finotti
...erschienenen Bildband «Futebol. Urban Euphoria in Brazil» auf die staubigen Fussballfelder in den Favela-Siedlungen der Riesenmetropole.
...erschienenen Bildband «Futebol. Urban Euphoria in Brazil» auf die staubigen Fussballfelder in den Favela-Siedlungen der Riesenmetropole.
Leonardo Finotti
Strassenfussball: Kinder spielen auf einer Strasse in São Paulo.
Strassenfussball: Kinder spielen auf einer Strasse in São Paulo.
Ed Viggiani
1 / 7

Es ist WM. Jedoch: Nicht gigantische Stadien sind es, die den brasilianischen Fotografen Leonardo Finotti interessieren, sondern staubige, rotbraune Fussballfelder, die sich in Favela-Siedlungen zwängen, an Bretterbuden schmiegen oder als Parkplätze dienen. Der diplomierte Architekt aus Uberlândia lebt heute in São Paulo, wo auch die Aufnahmen seines eben erschienenen Bildbandes «Futebol. Urban Euphoria in Brazil» entstanden sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.