Zum Hauptinhalt springen

Ist es ein Banksy?

In Gloucestershire, in der Nähe eines Geheimdienstgebäudes, ist ein Street-Art-Kunstwerk aufgetaucht, das wohl vom ominösen Banksy stammt.

Vorsicht, die Regierung hört mit: Street-Art in Gloucestershire.
Vorsicht, die Regierung hört mit: Street-Art in Gloucestershire.

Für mehr als eine Million Euro wurde ein Bild des britischen Graffiti-Künstlers Banksy unlängst bei einer Auktion versteigert. Als Banksy Ende letzten Jahres in New York weilte, hat der anonyme Graffiti-Star die Kunstwelt erneut auf den Kopf gestellt: Er liess seine Werke am Strassenrand in der Nähe des Central Parks für 60 Dollar verkaufen.

Kein Wunder, fragt man sich, welche Street Art nun von Banksy stammt oder von einem Nachahmer. So auch beim neusten Werk, das dem Phantom Banksy zugeschrieben wird: In der Nähe des Gebäudes des britischen Geheimdienstes GCHQ sind gemalte Agenten zu sehen, die eine reale Telefonzelle abhören.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch