Kunstsammlung von George Michael bringt 12 Millionen ein

Zu den bei Christie's versteigerten Werken gehörte auch eine eingelegte Taube. Sie ist auf dem virtuellen Rundgang durch die Sammlung des verstorbenen Popstars zu sehen.

Eines der Werke aus George Michaels Kunstsammlung: «The Incomplete Truth», die in Formaldehyd konservierte Taube von Damian Hirst.

Eines der Werke aus George Michaels Kunstsammlung: «The Incomplete Truth», die in Formaldehyd konservierte Taube von Damian Hirst. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Kunstsammlung des verstorbenen britischen Popstars George Michael ist für knapp elf Millionen Euro verkauft worden. Das teilte das Auktionshaus Christie's zum Ende der Auktion am Freitag mit.

Der frühere Wham!-Sänger hatte vor allem Arbeiten von Künstlern der Bewegung Young British Art gesammelt.

Zu den Kunstwerken, die für eine Gesamtsumme von 9,2 Millionen Pfund (12,2 Millionen Franken) verkauft wurden gehörte auch «The Incomplete Truth» von Damien Hirst. Das Werk aus dem Jahr 2006, für das der Künstler eine Taube in Formaldehyd konservierte, schaffte es entgegen der Erwartungen allerdings nicht über die Schwelle von einer Million Pfund; es wurde für 911'250 Pfund verkauft. Auch Arbeiten von Tracey Emin gehörten zu Georg Michaels Sammlung.

Der Erlös geht laut Christie's an eine Reihe wohltätiger Projekte, die der Sänger bereits zu Lebzeiten unterstützt hatte.

Begeben Sie sich auf einen virtuellen Rundgang durch die Sammlung von George Michael: «Virtual tour: The George Michael Collection at Christie’s London»

(SDA)

Erstellt: 15.03.2019, 16:22 Uhr

Artikel zum Thema

Der Sänger, der endlich Fan wurde

Eine der grossen Popstimmen der Achtzigerjahre ist verstummt: George Michael ist mit nur 53 Jahren gestorben. Ein Nachruf. Mehr...

Das verband George Michael mit der Schweiz

Videoclip-Dreh für «Last Christmas» und Entzugsklinik am Zürichsee: George Michael war mehrmals in der Schweiz. Mehr...

Christie’s meldet ein Spitzenjahr

Das von London aus operierende Auktionshaus für Kunst war noch nie so erfolgreich. Immer wichtiger werden Online-Auktionen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Nehmen Sie sich Zeit für Veränderungen

Geldblog So streng ist der PK-Vorbezug limitiert

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Burn, baby, burn: An der «Nit de la Cremà» im südspanischen Alicante brennen zu Ehren des Heiligen Johannes rund 180 riesige Holzfiguren. (24. Juni 2019)
(Bild: Manuel Lorenzo/EPA) Mehr...