Zum Hauptinhalt springen

Picasso für 67 Millionen Dollar versteigert

«La Gommeuse», ein Nacktporträt von Pablo Picasso, wechselte in New York bei einer Auktion für eine stolze Summe den Besitzer.

Aus der Blauen Periode: «La Gommeuse» von Pablo Picasso. (30. Oktober 2015)
Aus der Blauen Periode: «La Gommeuse» von Pablo Picasso. (30. Oktober 2015)
Richard Drew, Keystone

Ein von Pablo Picasso kreiertes Nacktporträt ist in New York für mehr als 67 Millionen Dollar versteigert worden. «La Gommeuse» erzielte bei einer Sotheby's-Auktion mehrerer moderner und impressionistischer Werke am Donnerstagabend 67'450'000 Dollar. Das in Öl gemalte Porträt einer nackten Frau stammt aus Picassos Blauer Periode. Bereits vor dem Verkauf wurde mit einem Preis jenseits von 60 Millionen Dollar gerechnet.

Ein weiteres Highlight des Abends war Vincent van Goghs «Paysage sous un ciel mouvementé» aus dem Jahr 1889. Es wurde für 54'010'000 Dollar verkauft. Zuvor war von einem Preis zwischen 50 und 70 Millionen Dollar ausgegangen worden.

AP/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch