Zum Hauptinhalt springen

Spielen wir doch 12-Ton-Schach

Das Brettspiel, dessen Weltmeister gerade gekürt wird, faszinierte viele Künstler der Moderne. Arnold Schönberg kreierte mit dem Koalitionsschach sogar eine eigene Variante.

Experte Georg Kradolfer und drei Mitglieder der «Tages-Anzeiger»-Redaktion spielen Koalitionsschach.

Es ist ein Desaster. Schon nach wenigen Zügen bin ich die wichtigsten Figuren los. Die zwei Arbeitskollegen jubeln. Sie sind heute meine Gegner. Immerhin: Mein Verbündeter, der Präsident des Schachclubs Wollishofen, schlägt sich tapfer. Wir sitzen zu viert am Brett im Club der Zürcher Schachgesellschaft. Es ist der älteste, weil schon 1809 gegründete Schachclub der Welt. In den Vitrinen reihen sich die Pokale, auch ein Autogramm von Bobby Fischer ist zu entdecken. An der Wand hängt ein Poster mit Viswanathan Anand und Magnus Carlsen, die sich heute wieder im indischen Chennai um den Weltmeistertitel duellieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.