Zum Hauptinhalt springen

Stillstand bei 1158 km/h

Der Zürcher Künstler Christian Waldvogel betrachtet die Erde von weit aussen. Dafür setzt er sich schon mal in einen Militärjet. Eine Ausstellung in Rapperswil-Jona zeigt seine Arbeit.

Christian Waldvogel im Cockpit eines Kampfflugzeugs.
Christian Waldvogel im Cockpit eines Kampfflugzeugs.
PD

Dass die Erde sich um die eigene Achse dreht und dabei noch eine Bahn um die Sonne zieht, bezweifelt heute kaum mehr jemand. Früher wurde man verbrannt, wenn man dergleichen behauptete, und auch heute noch braucht es einiges an Gehirnarbeit, sich diese Drehbewegungen vorzustellen. Immerhin: Mithilfe von Satelliten können wir nicht nur in die hintersten Winkel des Universums blicken, sondern auch von aussen auf die Oberfläche unserer Erde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.