Zum Hauptinhalt springen

«Wenn dir das bei Meryl Streep passiert, hast du ein Problem»

Rick Baker ist der berühmteste Make-up-Artist der Welt. Ein Gespräch mit dem siebenfachen Oscar-Gewinner, der selbst beim blutrünstigsten Monster nie das Herz vergisst.

Das Ergebnis ist jetzt bei uns im Kino: Baker präpariert einen Schauspieler von «Men in Black 3».
Das Ergebnis ist jetzt bei uns im Kino: Baker präpariert einen Schauspieler von «Men in Black 3».
© 2012 Columbia Pictures Industries
Baker war an vielen berühmten Filmen beteiligt, ...
Baker war an vielen berühmten Filmen beteiligt, ...
© 2012 Columbia Pictures Industries
Der siebenfache Oscar-Gewinner glaubt, «das goldene Zeitalter der Make-up-Effekte miterlebt» zu haben.
Der siebenfache Oscar-Gewinner glaubt, «das goldene Zeitalter der Make-up-Effekte miterlebt» zu haben.
© 2012 Columbia Pictures Industries
1 / 5

Mister Baker, Sie haben sieben Oscars gewonnen, gelten als der Make-up-Guru schlechthin. Was reizt Sie noch an einem Film wie «Men in Black III»? Ich bin ziemlich wählerisch geworden. Alle denken, ich sei pensioniert – sogar der Regisseur von «Men in Black». Man hats nicht einfach, wenn man so toll ist wie ich. (lacht) Im Ernst: Es ist schwierig, etwas Neues zu erfinden. Das treibt mich an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.