Das grosse Bumm Bumm ist zurück in Berlin

Unter dem Motto «Zug der Liebe» soll es in Berlin im Juli wieder eine Techno-Parade geben.

Technomekka: 2006 fand die Loveparade zum letzten Mal in Berlin statt.

Technomekka: 2006 fand die Loveparade zum letzten Mal in Berlin statt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Wir wollen kein Revival der Loveparade», betonte Organisator Jens Hohmann. «Es ist eine Demonstration für mehr Miteinander und Toleranz.» Der Event mit bis zu zehn Wagen wolle ohne Werbung und Sponsoren auskommen. Der Zug – womöglich am 18. Juli – soll vom Alexanderplatz nach Kreuzberg führen.

Es solle auf Themen wie die Verdrängung der Bevölkerung aus bestimmten Bezirken durch steigende Mieten und die Situation von Flüchtlingen aufmerksam gemacht werden. «Bei einer reinen Demo kämen wohl nur 50 bis 100 Leute. Mit Musik erreichen wir mehr.»

Die Loveparade wurde von dem Techno-DJ Dr. Motte gegründet und fand erstmals 1989 in Berlin statt. Später zog die gross gewordene Veranstaltung ins Ruhrgebiet. Nach einer Massenpanik mit 21 Toten in Duisburg im Sommer 2010 wurde die Technoparty schliesslich eingestellt. An diese Katastrophe solle 2015 in Berlin eventuell mit einer Schweigeminute erinnert werden, sagte Hohmann. Aktuell ist die Zürcher Street Parade die grösste Technoparade der Welt. (phz)

Erstellt: 10.03.2015, 08:57 Uhr

Artikel zum Thema

«Loveparade hätte niemals bewilligt werden dürfen»

Wegen der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten hat die Staatsanwaltschaft sechs Beschäftigte der Duisburger Stadtverwaltung und vier Mitarbeiter des Veranstalters angeklagt. Mehr...

Die Altersweisen der Discos

Essay Viele DJs sind um die 50. Ihr Publikum ist halb so alt. Ist man irgendwann zu alt, um hinter den Plattentellern zu stehen? Mehr...

Offene Wunden ein Jahr nach dem «Totentanz»

Mehr als 3000 Zeugen hat die Polizei vernommen, gegen 16 Beschuldigte wird ermittelt. Doch auch ein Jahr nach der Tragödie bei der Duisburger Loveparade ist die Schuldfrage noch nicht eindeutig beantwortet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss So wichtig ist Vitamin D

Mamablog «Trennungen werden noch immer tabuisiert»

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Nichts wie weg: Ein Känguru flieht vor den Flammen in Colo Heights, Australien, die bereits 80'000 Hektaren Wald zerstört haben (15. November 2019).
(Bild: Hemmings/Getty Images) Mehr...