Der Prophet feiert eine Party

Die Berner Glanton Gang hat mit ihren Hip-Hop-Richtlinien für viel Diskussionsstoff gesorgt. Im Bierhübeli hat sie nun vorgeführt, was eine angemessene Rap-Party ist.

Sie wollten einfach nur feiern: Dezmond Dez (l.) und Tommy Vercetti (r.).

Sie wollten einfach nur feiern: Dezmond Dez (l.) und Tommy Vercetti (r.). Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Ich war ein bisschen viel in der Presse in der letzten Zeit, das tut mir leid», ruft Tommy Vercetti irgendwann ins ausverkaufte Bierhübeli. Und fügt hinzu: «Ich bin sonst eigentlich ein ganz Sympathischer.» Das ist, neben wiederholten Hinweisen auf seine echauffierte Physis das einzige Statement, das der Berner während seiner grossen Revue im Bierhübeli zwischen den Liedern abgibt. Etwas enttäuschend für einen, der sich im Vorfeld gebärdet hat wie der Oberinspektor der bernischen Sprechgesangszene, wie der Gralshüter der vermeintlich wahren Hip-Hop-Werte. Er hat ziemlich selbstgefällig gegen Genrekollegen ausgeteilt, die dem Hip-Hop auch eine unterhaltende Komponente abgewinnen können, er hat Systemkritik geübt, Kapitalismus-, Homies-, Medien- und Weltkritik und dabei immerhin offenbart, dass er sein Gewissen und eigentlich auch sein Herz auf dem rechten Fleck trägt.

So weit ging das, dass das «Pfarrblatt» ihm und seinem neuen Album attestierte, in einer «prophetisch-biblischen Tradition» zu stehen. Aber eben: Ein ganzes bisschen hochtrabend-verspannt wirkte das Ganze, überrascht hat weniger Vercettis klassenkämpferische Gesinnung als die Unverblümtheit und die Vehemenz, mit der er sie vertrat.

Sie entspannen sich zusehends

Doch heute will Tommy Vercetti ganz einfach nur feiern. Geladen hat er zusammen mit seinem Philosophiestudenten-Kollegen Dezmond Dez und seinem Hip-Hop-Freundeskreis zur «Eldorado Christmas». Hauptanlass ist die Taufe des neuen Glanton-Gang-Albums, das in der ersten Woche nur knapp an den Top Ten der Schweizer Hitparade vorbeigeschrammt ist und dem Bierhübeli ein zweifach ausverkauftes Haus beschert hat. Und das notabene mit Textzeilen wie: «Mir warte im Luurzuestand / dr Hobbesche Naturzuestand isch dr Duurzuestand».

Ob sich daraus tatsächlich eine Party schneidern lässt? Es lässt sich. Vercetti und Dez haben sich zur Feier eine hochkarätige achtköpfige Band angelächelt, mitsamt Mariachi-Trompete, Achtzigerjahre-Fusion-Sologitarristen und einem etwas manierierten Saxofon-Schmachter. Doch grooven tut dieser Klangkörper ganz rechtschaffen, das juvenile Publikum macht ausgelassen mit, und bald gelingt es nicht einmal mehr Vercetti und Dez, ihre selber als «hässig und frustriert» deklarierten Lieder mit dem angemessenen Zorn zur Aufführung zu bringen. Ihre anfangs noch bösen Gesichtchen und steifen Mündchen entspannen sich zusehends – im Triumph sind wir dann wohl doch alle gleich, irgendwie.

Es geht auch mit schlauem Schmäh

Zuvor hat der entspannteste Eldorado-FM-Mitkämpfer Manillio bereits eindrücklichst vorgemacht, dass man hehre Gedanken mit weniger verkopftem Sprach-Firlefanz, mit schlauem Schmäh und – ja – sogar mit Spass transportieren kann. Er hat das Berner Indie-Kollektiv Swatka City zur Begleitband umfunktioniert, die in ihren Hard-Rock-T-Shirts aussieht wie eine Ansammlung ernster Töffli-Buben.

Doch Swatka City tragen Manillios Songs nicht bloss, sie erheben sie teilweise in ungeahnte Sphären, lenken sie mal in die Umlaufbahn des Emo-Hip-Hops oder des Crossovers. Hier sind zwei auf den ersten Blick entgegengesetzte Kräfte zu einer Einheit verschmolzen. Dem Hip-Hop-Reinheitsgebot entspricht das in keiner Weise, aber es ist ein Hochgenuss.

Erstellt: 23.12.2013, 08:01 Uhr

Video

«Glasmönsch» von Glanton Gang.

Artikel zum Thema

«Nichts darf sperrig sein»

Interview Tommy Vercetti sorgt gerade mit einer Attacke auf Knackeboul für Aufregung: «Dä Knack dä Hueresohn macht üsi Arbeit zumne Witz.» Der Rapper hat aber noch einiges mehr zu sagen. Mehr...

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...