Diese zehn CH-Rapsongs müssen Sie kennen

Am Donnerstag geht bei SRF Virus das Jahrestreffen der Schweizer Rapszene über die Bühne. Die Macher des Cypher zeigen zu diesem Anlass ihre wichtigsten Songs.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Deutschschweizer Rap boomt. Seit Jahren gehen die Verkaufszahlen in die Höhe. Und in allen Landesteilen entstehen Rapgruppen, die in allen möglichen Dialekten rappen. Den Trend bestätigt auch Lorenz Haas, Geschäftsführer des Verbands der Schweizer Musikproduzenten (Ifpi): «Schweizer Hip-Hop ist am Kommen. Seit fünf Jahren geht es steil bergauf» Zahlen, die das Phänomen belegen, hat der Verband nicht.

Gut zu erspüren aber ist Qualität wie auch die Quantität des hiesigen Schaffens jeweils anfangs Jahr, beim von SRF Virus veranstalteten Cypher. Hier finden sich über mehrere Stunden verteilt mehr als 80 Rapper aus der ganzen Schweiz ein, per Livestream können sich auch die Zuschauer zuschalten. Für alle, denen Schweizer Rap noch kein Begriff ist, hat Mauro Wolf, Macher und Moderator der Sendung «Bounce», eine Liste mit CH-Rap-Tracks zusammengestellt. Solche, die für ihn selber, aber auch für die Entwicklung der Mundart-Szene wichtig sind.

P27 feat Black Tiger – Murder by Dialect (1991) «Der Ursprung des Schweizer Rap. Ich selber bin zu jung, um den Song miterlebt zu haben. Die Schweizer kamen damit aber zum ersten Mal mit Mundartrap in Berührung. Eine Initialzündung.»

Sens Unik – Cartoon (1998) «Der erste Schweizer Hip-Hop-Track, der mir in die Finger geraten ist. Zudem eine der erfolgreichsten Schweizer Rapgruppen. Sens Unik öffnete den Schweizer Rap für eine breitere Masse. Danach ging es aufwärts. Damals wurde auch klar, dass die Westschweizer eine Nasenlänge voraus waren.»

Gleis Zwei – Muetersprach (1999) «Endlich Schweizer Rap, mit dem man sich identifizieren konnte. Es war ein authentischer Report aus dem Schweizer Alltag. Und der nächste Schritt zum Durchbruch des Mundartrap.»

Spooman und Samy Deluxe – Burner (2001) «Der Lokalmatador zusammen mit dem grossen Samy Deluxe. Das zeigte uns damals, dass Schweizer Rap weitere Kreise ziehen kann.

Rokator feat. Samurai – Supermega (2005) «Nochmals 2005. Mit ‹Supermega› der Zürcher Rokator und Samurai wurde der Schweizer Rap so richtig asozial. Wir haben das früher abgefeiert.»

Sektion Kuchikäschtli – I han (2004) «Die ersten Mundartrapper, die radiotauglich waren. Damit ging der CH-Rap noch einmal in die Breite. Sektion Kuchikäschtli schafften es aber trotzdem, auch in der Szene beliebt zu bleiben.»

Tommy Vercetti – Zitadelle (2010) «Schweizer Rap kommt im Feuilleton an. Auch wenn das gar nie die Absicht war von Tommy Vercetti. Eine ausgezeichnete künstlerische Darstellung von Rapmusik.»

Mimiks – Zwölf ab achti (2012) «Das erste Mixtape des mittlerweile erfolgreichsten Mundartrappers. Damals hat er als knapp Zwanzigjähriger über amerikanische Beats geflowt wie selten einer vor ihm. Sehr beeindruckend.»

Moskito – Torpedo (2015) «Luzi rappt über Beats, über die man eigentlich gar nicht rappen kann. Dies mit einer Bildsprache und einem Flow, der in der Schweiz unerreicht ist. Er erzählt dabei sogar etwas Sinnvolles.»

Xen – Sandchaschte (2015) «Harter Gangsterrap von einem Secondo. Etwas Neues in der Schweiz in dieser Qualität. ‹Sandchaschte› ging durch die Decke – bis heute hat er mehr als eine Million Aufrufe. Top für einen Schweizer Act.»

Schreiben Sie Ihre eigenen Vorschläge in die Kommentare! (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 24.01.2018, 16:23 Uhr

Mauro Wolf ist Moderator und Redaktor bei der Sendung «Bounce» bei SRF Virus.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Wie geht Sommer?

Geldblog Bossard kann mit dem lahmen Tesla umgehen

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Umstrittene Tradition: Der spanische Matador Ruben Pinar duelliert sich am San Fermin Festival in Pamplona mit einem Stier. (14. Juli 2018)
(Bild: Susana Vera ) Mehr...