Quiz

Erinnern Sie sich an Take That & Co.?

Boygroups prägten den musikalischen Mainstream der Neunziger – und sind noch lange nicht vorbei. Testen Sie Ihr Wissen!

Kennen Sie sich aus mit Boygroups?

Frage 1 von 15:

Justin Timberlake ist heute wohl das bekannteste ehemalige Mitglied einer Boygroup. Wie hiess seine Band?

Caught In The Act

Westlife

'N Sync


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor ziemlich genau 20 Jahren standen die Backstreet Boys das erste Mal auf der Bühne – zusammengestellt vom findigen Manager Lou Pearlman, der später mit 'N Sync und O-Town zwei weitere Retortenbands auf den Markt warf. Er liess sich inspirieren vom Erfolg der New Kids On The Block, welche bereits Ende der 1980er Erfolg hatten mit der Mischung aus Mainstream-Pop und gut aussehenden jungen Männern. Auch sie haben ein Comeback gewagt; ihr neues Album «10» erschien letzten Monat.

Es folgten Take That, Caught In The Act, Boyzone, O-Town und viele andere. Auch in Deutschland und der Schweiz gab es Versuche, aber keine nachhaltig erfolgreichen. Die meisten dieser Bands lösten sich Mitte, spätestens Ende der 1990er auf, kamen aber wieder zurück. Die Backstreet Boys erhielten diese Woche einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood und bringen eine neue CD raus, die New Kids On The Block kommen mit einem neuen Album, Take That geben immer wieder Konzerte – so lassen sie ihre einstigen Fans in Jugenderinnerungen schwelgen. (lmm)

Erstellt: 24.04.2013, 15:46 Uhr

Artikel zum Thema

Die ewigen Jungs

Fünf junge Männer singen schnulzige Lieder und bringen die Teenager zum Kreischen: Die Backstreet Boys waren die erfolgreichste Boygroup der Welt. Dieses Wochenende feiern sie ihr 20-Jahre-Jubiläum. Mehr...

Boygroup der ersten Generation

25 Jahre nach ihrem Hit-Debüt bringen die New Kids On The Block ein neues Album heraus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Blogs

Stadtblog Ruhe bewahren in der Stadt

Michèle & Friends Gestatten, DJ Geronto

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...