Steve Lee plante Solo-Album

Steve Lee erlag 47-jährig den Folgen eines Motorradunfalls in der Nähe von Las Vegas. Nachdem er bereits im August verunfallt war, plante er ein Soloalbum.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Sänger der Hardrock-Gruppe Gotthard und seine Frau, Ex-Miss Schweiz Brigitte Voss-Balzarini, waren anfangs August bereits in der Nähe von Florenz verunfallt. Voss erlitt dabei einen Riss am dritten Brustwirbel, Lee blieb unverletzt.

Steve Lee wurde am 5. August 1963 in Horgen ZH als Sohn eines Briten und einer Schweizerin geboren. Er wuchs im Tessin auf und machte eine Lehre als Goldschmied. Lee war Schlagzeuger in verschiedenen Tessiner Bands. In der Formation «Krak», die nach dem Beizug von Produzent und Ratgeber Chris von Rohr in «Gotthard» umgetauft wurde, wurde Lee zu einem der besten Hardrock-Sänger der Gegenwart.

Er plante Solo-Album

Seit Februar waren Gotthard auf ihrer diesjährigen Tournee «Need to Believe». Unter anderem rockten sie in Moskau und St. Petersburg, in Kopenhagen und Oslo.

In der Schweiz gaben sie acht Konzerte, das letzte am 22. August am Gampel Openair. Sie unterbrachen die Tour für einige Wochen. Der nächste Auftritt stand am 26. Oktober in Langen (D) auf dem Programm. Anschliessend sollte die Tour nach Bremen, Bamberg, Göppingen führen, und wäre am 31. Oktober in Regensburg zu Ende gegangen.

Ihr aktuelles Album «Need to Believe» brachte der Gruppe Platin ein. Lee plante, nächstes Jahr ein Solo-Album herauszubringen. Nach 19 Jahren als Songschreiber habe er einige Songs beisammen, die nicht zu Gotthard passen, begründete er das gegenüber der «Berner Zeitung».

National erfolgreichste Schweizer Rockband

Lees Gruppe Gotthard ist die national erfolgreichste Schweizer Rockband aller Zeiten. Weltweit verkauften sie 2'000'000 Alben, davon alleine 1'000'000 in der Schweiz. Mit elf Alben schafften sie es auf die Nummer eins der Schweizer Hitparade.

Die Band wurde mit einem Dreifach-Platin-Album («Homerun»), fünf Doppel-Platin-Alben («Human Zoo», «One Life One Soul», «Open», «D-Frosted», «Lipservice») und sechs Platin-Alben («Gotthard», «Dial Hard», «G.», «One Team One Spirit», «Made In Switzerland», «Domino Effect») ausgezeichnet.

2008 wurde sie mit dem Swiss Music Award in der Kategorie «Best Album Pop/Rock National» für «Domino Effect» geehrt. Auf Konzerttournee gingen Gotthard unter anderem in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien und Russland. (sda)

Erstellt: 06.10.2010, 14:23 Uhr

Artikel zum Thema

«Alle Groupies wollten ihn»

H. Elias Fröhlich hat die Band Gotthard auf vielen Reisen begleitet. Der Musikjournalist über den verstorbenen Sänger Steve Lee. Mehr...

Ein Lastwagen auf nasser Strasse wurde Steve Lee zum Verhängnis

Steve Lee war am Sonntag mit einer 21-köpfigen Gruppe Schweizer Töfffans zu einer USA-Reise gestartet. Sein Traum endete gestern Abend auf der Interstate 15 tragisch. Mehr...

Hatte noch grosse Pläne: Steve Lee im Jahr 2010.

Bildstrecke

Steve Lee ist tot

Steve Lee ist tot Der Sänger der Schweizer Band Gotthard ist bei einem Motorradunfall in Kalifornien ums Leben gekommen.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Sweet Home 15 weihnächtliche Dekorationsideen

Tingler Auf dem Index

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...