Alice Cooper, der Killer

Kommenden Monat erscheint sein 27. Studioalbum. Zeit, das bisherige Werk nach Qualität zu ordnen.

Schock, Rock, Schalk und Grusel: Alice Cooper scheint unsterblich. Foto: Herbert P. Oczeret (APA, Keystone)

Schock, Rock, Schalk und Grusel: Alice Cooper scheint unsterblich. Foto: Herbert P. Oczeret (APA, Keystone)

Alice Cooper, bald 70 Jahre alt, ist ein Zeitreisender, schon lange unterwegs. Als er 1969 die erste LP veröffentlichte, landete der Mensch gerade auf dem Mond, eskalierte der Vietnamkrieg. Nun erscheint 48 Jahre später sein 27. Album «Paranormal», und der vorab veröffentlichte Song «Paranoiac Personality» macht vorfreudig. Da ist alles, was Cooper ausmacht, Swing, Schalk, Grusel. Dazu klingt er modern, frisch wie immer: Alle Alice-Cooper-Alben sind in ihrer Zeit verhaftet – Glam, New Wave, Hardrock. Gut sind sie alle, manche sind besser.

Erstellt: 22.06.2017, 23:34 Uhr

Artikel zum Thema

Schlangen, Guillotinen und Zwangsjacken

Zoom Are you eighteen? 18 teilweise nicht ganz jugendfreie Bilder des Schock-Rockers Alice Cooper. Zum Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Blogs

Geldblog Ein Goldschatz für den Fall der Fälle

Mamablog Mein erstes Handy

Die Welt in Bildern

Was für eine Aussicht: Ein Mountainbiker macht Rast auf dem Gipfel des Garmil. Im Hintergrund sieht man die Churfirsten und die Alviergruppe. (13. September 2019)
(Bild: Gian Ehrenzeller) Mehr...