Amy Winehouse: Demo-Song aufgetaucht

Alle Demo-Songs der Sängerin wurden 2011 vernichtet. Ihr erster Produzent hat gestern dennoch einen Song veröffentlicht.

Aufgenommen vor 18 Jahren, erst letzte Woche wieder entdeckt: Der Demo-Song «My Own Way» von Amy Winehouse aus dem Jahr 2000. (Video: Youtube/GilCang)


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erst mit ihrem zweiten Album «Back to Black» erreichte die Soul-Sängerin Amy Winehouse internationale Bekanntheit. Das Debütalbum «Frank» stieg 2003 zwar in den englischen Charts bis auf den dritten Platz, blieb in der restlichen Welt aber weitgehend erfolglos.

Gestern veröffentlichte Gil Cang, Produzent und Mitgründer des Reggae-Labels Tuff Scout, den Demo-Song «My Own Way» der damals 17-jährigen Amy Winehouse. Das Lied wurde kurz nach ihrem Geburtstag im Jahr 2000 aufgenommen und sollte die Aufmerksamkeit der Plattenfirmen auf sie ziehen.

Die gestrige Veröffentlichung ist insofern erstaunlich, als David Joseph, CEO von Universal UK, die übrigen unveröffentlichten Demos von Amy Winehouse nach dem Flop des posthumen Albums «Lioness: Hidden Treasures» zerstört hatte.

«Es war eine besonders schlimme Zeit in der Popwelt – wir mussten mit vielen schrecklichen Girl- und Boybands arbeiten. Aber eines Tages kam Amy zu uns, fing an zu singen und hat uns gleich umgehauen», erzählte Gil Cang der unabhängigen Londoner Zeitung «Camden New Journal». «Wir waren von ihrem Talent beeindruckt – es war atemberaubend.»

Wieso wartete Gil Cang 18 Jahre, bevor er das Demo veröffentlichte? «Das Demo lag so lange herum, und ich habe es erst letzte Woche wiedergefunden. Ich habe es auf Youtube gestellt, damit die Leute es endlich hören können.»

(Tages-Anzeiger) (woy)

Erstellt: 27.02.2018, 10:47 Uhr

Artikel zum Thema

Sie öffnete Herz und Venen

Amy Winehouse hat über zwanzig Millionen Platten verkauft und den Gewinn in Drogen und Alkohol investiert: Ein neuer Dokumentarfilm von Asif Kapadia zeigt ihren langen Abstieg. Mehr...

Amy Winehouse starb mit über vier Promille Alkohol im Blut

Die britische Soul-Sängerin ist an den Folgen exzessiven Alkoholkonsums gestorben. Dies teilte am Mittwoch ein Gerichtsmediziner in London mit. Mehr...

Chronik eines angekündigten Todes

Amy Winehouse, die verzweifelte Londoner Soul-Sängerin, starb am Samstag mit 27 Jahren in ihrer Wohnung, wie sie zuvor gelebt hatte: an einer Überdosis. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...