Zum Hauptinhalt springen

Australien schickt 17-Jährigen zum ESC

«Don't Come Easy» heisst die Ballade des Gewinners der australischen Casting-Show «The X-Factor». Isaiah Firebrace will in Kiew sein Land stolz machen.

Weite Anreise nach Kiew: Isaiah Firebrace vertritt Australien am ESC 2017. Video: Tamedia/ESC

Australien geht beim Eurovision Song Contest (ESC) in diesem Jahr mit dem 17-jährigen Isaiah Firebrace ins Rennen. Der letztjährige Sieger der australischen Casting-Show «The X-Factor» tritt mit der Ballade «Don't Come Easy» an.

Im vergangenen Jahr belegte Australien, das beim ESC durch eine Sonderregelung dabei ist, Platz zwei. «Das war immer ein Traum von mir», sagte Firebrace am Mittwoch dem Sender SBS. «Aber ich hätte nie auch nur eine Minute gedacht, dass das möglich wird. Ich werde Australien stolz machen.»

«Das war immer ein Traum von mir»: Der 17-jährige Isaiah Firebrace vertritt Australien in Kiew am Eurovision Song Contest. (7. März 2017)
«Das war immer ein Traum von mir»: Der 17-jährige Isaiah Firebrace vertritt Australien in Kiew am Eurovision Song Contest. (7. März 2017)
Tracey Nearmy, Keystone
Isaiah Firebrace wird die Ballade «Don't Come Easy» singen. (7. März 2017)
Isaiah Firebrace wird die Ballade «Don't Come Easy» singen. (7. März 2017)
Tracey Nearmy, Keystone
Dort trifft der Jungstar auf John Travolta. (28. Januar 2017)
Dort trifft der Jungstar auf John Travolta. (28. Januar 2017)
John Sciulli/Getty Images, AFP
1 / 4

«Don't Come Easy» stammt von den australischen Songschreibern David Musumeci und Anthony Egizii. Die beiden hatten den Titel für Dami In geschrieben, mit dem sich die australische ESC-Kandidatin 2016 auf den zweiten Platz sang. Das Finale findet in diesem Jahr am 13. Mai in der ukrainischen Hauptstadt Kiew statt. Für die Schweiz geht die Band Timebelle rund um die rumänische Sängerin Miruna Manescu und ihren Landsmann Emanuel Daniel Andriescu mit ihrem Song «Apollo» an den Start.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch