Zum Hauptinhalt springen

Ausziehn! Ausziehn!

Der R’n’B-Gigolo aus Los Angeles war da: Miguel stellte im Zürcher Kaufleuten sein neues Album «Wildheart» vor – mit vollem Körpereinsatz und viel nackter Haut.

Natürlich performt Miguel auch in Zürich, wie er es am liebsten tut: oben ohne. Doch wäre der Effekt verschenkt, trüge er zunächst nicht dieses weisse Federkostüm. Sodann einen ebenso weissen Fransenanzug, der an einen Wischmob erinnert und dynamisch mitschwingt, wenn Miguel seine Pirouetten dreht – schliesslich das flatternde, weisse Hemd, das er aufreisst. Aber nur, um es gleich wieder anzuziehen, denn: «Zurich is way too cool for me.» Es wiederholt sich das Prozedere, das Hemd geht wieder auf, so ein Gekreisch freut Miguel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.