Bluesrock-Sänger Tony Joe White gestorben

Musikgrössen wie Elvis Presley, Tina Turner und Ray Charles coverten seine Songs; nun ist Tony Joe White im Alter von 75 Jahren gestorben.

Als ihm Sängerin Tina Turner zum ersten Mal begegnete, rang sie um Fassung. Sie dachte, White sei ein «schwarzer Mann».

Als ihm Sängerin Tina Turner zum ersten Mal begegnete, rang sie um Fassung. Sie dachte, White sei ein «schwarzer Mann». Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Plattenfirma Yep Roc Records bestätigte seinen Tod am Donnerstag unter Berufung auf Whites Familie. Demnach starb er am Vortag in Nashville im Staat Tennessee. Die Todesursache war zunächst unklar.

Erst im September hatte Yep Roc Whites letztes Album «Bad Mouthin'» herausgebracht, eine Sammlung von Bluesklassikern.

1969 landete der aus Louisiana stammende White mit dem Lied «Polk Salad Annie» einen Hit, dem der King of Rock'n'Roll Presley später musikalisch seinen eigenen Stempel aufdrückte. Countrysänger wie Hank Williams Jr. und Waylon Jennings coverten ebenfalls Songs von White.

«Polk Salad Annie» begeisterte auch Elvis Presley. 1969 landete White mit dem Lied einen Erfolg. Quelle: Youtube

Vor allem bekannt war White in seiner 50 Jahre umspannenden Karriere als Singer-Songwriter für seinen sogenannten Swamp-Rock-Stil, der Elemente von Blues, Country und Rock'n'Roll verbindet. Dies brachte dem Sänger mit der tiefen, brummenden Stimme vor allem bei seinen Fans im Ausland den Spitznamen Swamp Fox ein.

Zu Tina Turners gefeiertem Album «Foreign Affair» von 1989 steuerte White vier Songs bei, zudem spielte er auf der Platte die Gitarre und Mundharmonika.

2006 erinnerte sich White an seine erste Begegnung mit der Starsängerin. «Sie drehte sich um, schaute mich an und fing an, hysterisch zu lachen», erzählte er. «Sie krümmte sich und ich dachte mir: ‹Steht mein Hosenstall offen oder was?› Schliesslich fing sie sich wieder, kam zur mir rüber, drückte mich fest und sagte: ‹Es tut mir leid, Mann. Seit 'Polk Salad Annie' dachte ich immer, du wärst ein schwarzer Mann›». (SDA)

Erstellt: 26.10.2018, 10:21 Uhr

Artikel zum Thema

Er verwandelt Gift in Medizin

Genie, Crack-Abhängiger, Buddhist: In seiner Autobiografie lässt Weltstar Herbie Hancock nichts aus. Und erzählt von den Höhenflügen und den Abstürzen seines Lebens. Mehr...

Trauer um Blues Brothers-Gitarrist Matt Murphy

An der Seite von John Belushi und Dan Akroyd gelangte Murphy zu Weltruhm. Am Freitag verstarb der Musiker im Alter von 88 Jahren. Mehr...

US-Bluesmusiker Otis Rush gestorben

Der Musiker starb im Alter von 84 Jahren an den Spätfolgen eines Schlaganfalls. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Blogs

Geldblog So riskant ist die Osram-Übernahme für AMS
Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Ein Märchen aus Lichtern: Zum ersten Mal findet das Internationale Chinesische Laternenfestival «Fesiluz» in Lateinamerika, Santiago de Chile statt. Es dauert bis Ende Februar 2020. (3. Dezember 2019)
(Bild: Alberto Walde) Mehr...