Zum Hauptinhalt springen

Das neue Protestvideo von Pussy Riot

Die russische Punk-Band Pussy Riot hat ihr erstes Lied auf Englisch veröffentlicht.

«I Can't Breathe» ist ein Tribut an Eric Garner, jenen unbewaffneten Schwarzen, der letzten Sommer in New York von Polizisten in den Würgegriff genommen worden war und später starb. Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina nahmen den Song auf, nachdem ein Gericht entschieden hatte, keine Anklage gegen den Polizisten zu erheben.

Garner habe die Worte «Ich kann nicht atmen» kurz vor seinem Tod mehrmals wiederholt. «Dieser Song ist für Eric und all jene von Russland bis Amerika und rund um den Globus, die unter staatlichem Terror leiden», hiess es in einem Statement.

Die Aktivistinnen Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina waren 2013 nach 20 Monaten aus dem Straflager entlassen worden. Die wegen Rowdytums verurteilten Frauen kamen im Zuge einer Massenamnestie frei.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch